Neue Medien

KIM nutzt digitale Medien zur Bereicherung seines Print-Angebotes und als eigenständige interaktive Anwendungen in den Kernbereichen Kind und künstlerisches Gestalten.

Apps

Spielen und Lernen auf dem iPad mit PHILIPP die Maus

Die PHILIPP-Apps für iPad und PC entstehen In Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Buchklub der Jugend, und werden zusammen mit erfahrenen Pädagogen, inbdesondere von Lesedidaktikern, entwickelt und sind auf dem aktuellen Stand der Lernforschung. Philipp die Maus begleitet Leseanfänger in der Schule und zu Hause mit didaktisch fundierten interaktiven Spielen, Liedern und spannenden Aufgaben in die wunderbare Welt des Lesens.

Suchen und finden bei Maus zu Haus

In der App für iPad und PC können findige Spürnasen in acht Zimmern mehr als 100 Objekte entdecken, die Papa Maus aus der Menschenwohnung geholt hat. Da wird der Kamm zum Heizkörper, der Schuhlöffel zur Rutsche – und was noch? Die Suche wird von der warmherzigen Stimme des Schauspielers Elmar Wittmann begleitet, dazu Mäuselieder und drei altersgerechte Spielstufen. Konzeptionell und visuell beruht die App auf dem gleichnamigen und als pädagogisch wertvoll ausgezeichneten Fotobilderbuch von Hanne Türk und Norbert Landa, das 2001 im Fleurus Verlag erschien.

Webseiten

Das Pendant zu den Zeitschriften des Verlags und ihre Ergänzung bilden die Webseiten, in denen die gedruckten mit interaktiven, audiovisuellen Inhalten angereichert werden: Spiele und Lieder bei Kinderthemen, vertiefende Informationen und Videos bei den Kreativ-Zeitschriften.

E-Paper und E-Books

Für Digital-Leser: Fast alle Ausgaben unserer Kreativzeitschriften, auch ältere, werden als E-Paper (PDF) vertrieben. Dazu gehören Freude am Zeichnen, Freude an Floristik, Freude am Basteln und Freude am Malen sowie deren Sonderausgaben. KIM hat 2013 außerdem mit dem Aufbau eines E-Book-Programms begonnen, mit illustrativen Kinderbüchern und Anleitungen zu Kreativthemen.